A. Alexanderstraße 180, 70180 Stuttgart - 0711/7610 3870 Ö. Mo-Fr: 7:00 - 17:00 / Sa: 8:00 - 12:00

page banner

Über uns


Es fing an im August 2009 mit einem roten Imbisswagen (neuerdings & chic: Foodtruck) auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz – das Kantinchen. An unserem ersten Flohmarkt gabs Gazpacho, ein paar Paninis und Waffeln. Und unsere erste Kaffeemaschine hat es wegen falscher Verkabelung dahingerafft. Danach ging es stetig bergauf und wir haben in den letzten Jahren unzählige Panini belegt, Waffeln gebacken und viele Liter Kaffee rausgelassen. Das Kantinchen wurde immer mehr zu einem rollenden Café, mit Tischen und Bänken und echtem Porzellan, was einerseits eine schöne Entwicklung war, andererseits für uns einen enormen Aufwand bedeutete für einen einzigen Tag in der Woche.

2014 haben wir uns entschieden, sesshaft zu werden, um das, was wir jeden Samstag auf die Beine stellen, täglich anzubieten, nur mit weniger Schlepperei, Aufbau und Drinnen. Leider können wir nicht auf beiden Hochzeiten tanzen und so haben wir den Flohmarkt aufgegeben. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir hatten viele wunderbare Stammkunden, die uns fast jeden Samstag besucht haben und denen wir für die schöne Zeit sehr dankbar sind. Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung und wer uns vermisst, kann uns besuchen.

mitarbeiter

Carsten Hendricks, Martina Schmitt, Friederike Musselmann

Ein paar Worte zu Einkauf und Herstellung: Wir beziehen einen Großteil unserer Zutaten vom Handelskontor Willmann, einem Bio-Großhändler mit eigener Gärtnerei und dem Großhändler Ecofit. Unser Fleisch beziehen wir vom Bioland-Hof Fauser in Mutlangen. Wir kochen und backen fast alles, was man in unserem Café genießen kann, selbst. Das bedeutet viel Arbeit und Armschmalz, aber man kann den Unterschied schmecken und erleben. So wird z.B. der Teig für unsere Quiches nach dem Kneten lange ruhen gelassen und vor dem eigentlichen Backen blindgebacken, damit er später schön knusprig bleibt.